Formabweichung und Rauheit gemeinsam ermitteln

Um die einwandfreie Funktion späterer Produkten zu gewährleisten, ist bereits die Oberflächenbeschaffenheit der Roherzeugnisse ausschlaggebend. Metallische Implantate in der Zahnmedizin zum Beispiel erfordern eine besonders geringe Rauheit. Dagegen sind viele Roherzeugnisse wiederum auf eine bestimmte Rauheit angewiesen für spätere Lackier- und Beschichtungsprozesse. Einige Anwendungen erfordern sogar zeitgleich Informationen über die Formabweichung und Rauheit. Die TopMap-Modelle von Polytec ermöglichen Ihnen, zunächst die Formabweichungen auch großflächig, in Nanometer-Auflösung und mit großem Messvolumen zu ermitteln und danach die Rauheit in einem kleinen Bereich zu messen. Während Sie mit den Modellen der TopMap-Familie flächenhaft auswerten, ermitteln Sie mit den chromatisch konvokalen Sensortechnologie die Rauheit anheind von Linienprofilen. Sie können die Fläche, das Volumen berechnen, und anhand der Abstandsparameter auch Spitzen und Täler exakt bestimmen.

Ihr PolyXpert für Oberflächenmesstechnik