Polytec erweitert Hyperspektral-Portfolio um Senop-Kameras

Die HSC-2 Hyperspektralkameras sind framebasiert und liefern Snapshot-Aufnahmen im VNIR-Spektralbereich mit bis zu 1000 schmalen Spektralbändern. Damit unterscheiden sie sich grundlegend von herkömmlichen zeilenbasierten HSI-Kameras. Anzahl und Position der Spektralbänder können beliebig definiert werden. So lässt sich Bildrate und Datenmenge optimal an die jeweilige Anwendung anpassen.

Das System liefert keine Interpolationen, sondern wahre Bildinformationen bei einer Auflösung von einem Megapixel. Der framebasierte Ansatz mit integrierter Positionierung und IMU ermöglicht ein einfaches Stitching für hochauflösende Bilder.

Die Kamera findet auf einer Vielzahl von Plattformen Anwendung, vom Labormikroskop bis zu Multirotor- und Tragflächen-Drohnen. Die Anwendungsfelder sind ebenso vielfältig und beinhalten Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, Industrie, Forschung, Medizin und Forensik – überall dort, wo High-End-Datenqualität gefordert ist.

Polytec bietet Beratung, Demos, Machbarkeitsstudien, Vertrieb, Schulung und Service für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

www.polytec.com/senop