TopMap Day

Tauchen Sie ein in die Welt der optischen Oberflächenmesstechnik und ihrer zahlreichen Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen verschiedene Technologien anhand praxisnaher Vorträge vor und führen anschließend Live-Messungen an Ihren eigenen Messproben durch. Die Teilnahmegebühr beträgt 290,00 € zzgl. MwSt. Melden Sie sich bis zum
6. November 2020 für den Workshop an.


Agenda


Vormittag

Einführung und Vorstellung der Polytec GmbH

Einsatzbereiche der optischen Oberflächenmesstechnik

  • Warum messen?
  • Warum optisch?
  • Verschiedene optische Messtechnologien im Überblick

Grundlagen der Weißlicht-Interferometrie

  • Funktionsprinzip
  • Weiterverarbeitung der Messdaten – Filterung, Ermitteln von Kennwerten (Ebenheit, Rauheit  u.v.m.)
  • Anwendungsbeispiele

Praktischer Einsatz optischer 3D-Messtechnik in Industrieprojekten
Gastredner: Prof. Dr. Dietmar Schorr, Steinbeis Transferzentrum Tribologie

  • Abgrenzung und Auswahl der passenden Technologie
  • Anwendung der ISO 25178 in der Praxis
  • 3D-Strukturanalysen von Oberflächen oder der Weg zur wahren Oberfläche

 

Nachmittag

Grenzen optischer Oberflächenmesssysteme

Normungsaktivitäten und Faires Datenblatt

  • Aktueller Stand der Normung
  • Vergleichbarkeit durch praxisfreundliche Datenblätter

Live-Demonstration
verschiedener TopMap-­Systeme und Software

Analyse Ihrer Messaufgabe anhand Ihrer Proben

 

Agenda zum Download




Messproben, die wir aus zeitlichen Gründen nicht während des Workshops analysieren können, vermessen wir gerne im Nachgang und senden Ihnen einen Messbericht zu – ohne Zusatzkosten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Probe vorab an diese Adresse senden:

Polytec GmbH
Betreff "TopMap Day"
Polytec-Platz 1-7
76337 Waldbronn

Anmeldefrist ist der 6. November 2020.


Die Referenten im Interview


M. Sc. Jan Zepp, Applikation, Optische Messsysteme

 

"Die optische Oberflächenmesstechnik überzeugt durch hohen Informationsgehalt bei kurzen Messzeiten. Dank des 70 mm großen Höhenmessbereichs können nicht nur Stufenhöhen, sondern auch tiefliegende Messflächen vollständig und ohne Kollisionsgefahr zuverlässig erfasst werden."

 Vollständiges Interview lesen >


Dr. rer. nat. Wilfried Bauer, Strategisches Produktmarketing, Optische Messsysteme

"Kleinere fertigbare Toleranzen stellen immer höhere Anforderungen an die Genauigkeit der Messtechnik. Gleichzeitig wächst die Anzahl der für die Funktionalität zu prüfenden Merkmale. Kritische Bauteile müssen teilweise ohne Zeitverzögerung produktionsnah oder sogar direkt in der Linie überprüft werden. Die optischen Messtechniken liefern geeignete Methoden für diese Herausforderungen."  

Vollständiges Interview lesen >

Back to overview