Tragbare Raman-Spektrometer

Stationär im Labor oder mobil im Außenbereich einsetzen

Tragbare Raman-Laborgeräte stationär im Labor oder mobil im Außenbereich einsetzen

Polytec bietet Ihnen eine Reihe von tragbaren Raman-Spektrometern der i-Raman®-Serie, die sich sowohl für den Einsatz unter Laborbedingungen eignen als auch im Gelände verwendet werden können. Der Anwender kann die Geräte durch den Einsatz verschiedener optischer Komponenten entsprechend seinen Bedürfnissen konfigurieren. Mit dem i-Raman Pro ST steht nun auch ein Gerät zur Verfügung, das das Messen durch nicht transparente Verpackungen ermöglicht. Typische Anwendungsbeispiele sind Bio- und Lebensmitteltechnologie, Eingangskontrolle in Pharmaunternehmen, Geologie, Überwachung chemischer Prozesse und vieles mehr. Der  Einsatzbereich erstreckt sich von der Substanz-Identifizierung über die quantitative Analytik bis hin zur Prozesskontrolle „at line“. Für die i-Raman®-Serie steht eine Pharma-kompatible Software zur Verfügung.

i-Raman®

Das preisgekrönte Gerät überzeugt mit einer für sein kompaktes Format einzigartig hohen Auflösung (4,5 cm-1)  und einer Leistung, die sich mit großen stationären Raman-Systemen messen kann – und das bei einem Gewicht von nur 3 kg! Das i-Raman® können Sie dank seiner kleinen Stellfläche, dem handlichen Design und dem geringen Energieverbrauch überall flexibel einsetzen. Mögliche Anregungswellenlängen sind 532 nm oder 785 nm, der verfügbare Spektralbereich umfasst 150 cm-1 bis über 3000 cm-1.

i-Raman® EX

Bei Auftreten einer Fluoreszenzproblematik bietet sich das i-Raman® EX mit der 1064 nm-Version des patentierten CleanLaze® Anregungslasers an. Mit Hilfe eines hochempfindlichen TE-gekühlten InGaAs-Array-Detektors mit großem Dynamikbereich liefert Ihnen dieses tragbare Raman-Spektrometer ein sehr gutes Signal-Rausch-Verhältnis, das es ermöglicht, ein breites Spektrum auch biologischer Proben zu messen. Das i-Raman® EX bietet eine spektrale Auflösung von 9,5 cm-1 und deckt einen Spektralbereich von 175–2500 cm-1 ab, so dass der gesamte Fingerprint-Bereich zugänglich ist.

i-Raman® Plus, i-Raman® Pro und i-Raman® Pro ST

Auch diese Systeme bauen auf das i-Raman® auf. Die Geräte verfügen über gekühlte Detektoren (-2°C bzw. -25°C) und dadurch über einen großen Dynamikbereich mit verbessertem Signal-Rausch-Verhältnis. Sie eignen sich auch für die Detektion schwacher Raman-Signale, die lange Integrationszeiten erfordern. Die Kombination einer breiten spektralen Abdeckung (je nach System ab 65 cm-1 bis über 3000 cm-1) und einer hohen spektralen Auflösung von mindestens 4,5 cm-1 ermöglicht Ihnen, sowohl niederfrequente Banden als auch „Stretching“ Moden um 3100 cm-1 zu messen. Das i-Raman®Pro ST liefert durch eine spezielle Sammeloptik und entsprechende Software-Algorithmen auch durch undurchsichtige Verpackungen wie weiße Kunststoff-Behälter, Papier-Umschläge oder Tabletten-Beschichtungen ein verwertbares Signal.

GemRam®

Ein tragbares Raman-Spektrometer mit geringem Gewicht, das speziell für die Prüfung bekannter​​ als auch für die Identifizierung unbekannter Edelsteine entwickelt wurde. Das Gerät ist mit der GemID® Erkennungssoftware ausgestattet, beinhaltet die spektrale GemExpert®-Bibliothek mit mehr als 450 verschiedenen Edelsteinen und bietet nahezu unbegrenzten Speicherplatz für benutzerdefinierte Spektren, die Sie jederzeit hinzufügen können. Das GemRam®  nutzt einen 785 nm Diodenlaser und einen TE-gekühlten Detektor; das System ermöglicht Ihnen damit eine bisher unerreichte Leistungsfähigkeit und Reproduzierbarkeit der Messungen.