NIR-Spektrometer

Modulares Konzept für die zuverlässige Prozessüberwachung

Modulares Konzept für die zuverlässige Prozessüberwachung

Polytec PSS Spektrometer bieten eine optimale Lösung für Ihre Fragestellung in der NIR-Prozessanalytik. Die Geräte basieren auf einem Transmissionsgitter-Aufbau mit Diodenzeilen-Detektor und stellen eine schnelle und präzise Datenerfassung sicher. Flexible Kombinationen mit fasergekoppelten Komponenten ermöglichen eine Integration in unterschiedliche Messaufbauten entsprechend den Anforderungen des Nutzers. Durch hoch standardisierte Komponenten müssen keinerlei Kompromisse hinsichtlich Präzision und Bedienerfreundlichkeit eingegangen werden. Die PSS Spektrometer sind im 19” Einschubgehäuse mit 110 – 240 VAC Netzteil für den Einbau in Industrieschränke erhältlich. Zudem stehen kleine ½ 19“-Controller mit aktiv stabilisiertem Netzteil (10 – 30 VDC) zur Verfügung, die sich besonders für mobile Anwendungen, z. B. auf Erntefahrzeugen, eignen.

PSS 1720/1721 und 1750

Die kompakten Diodenzeilen-Spektrometer (256 bzw. 512 Pixel) sind mit TE-Kühlung ausgestattet und decken einen Wellenlängenbereich von 850 nm bis 1650 nm ab. Sie sind entweder im 19“-Gehäuse (PSS 1720) oder im ½ 19“-Gehäuse erhältlich.

PSS 2120/2121

Auch diese Diodenzeilen-Spektrometer (256 Pixel) verfügen über TE-Kühlung und können in einem Wellenlängenbereich von 1100 nm bis 2100 nm eingesetzt werden. PSS 2120 ist im 19“-Gehäuse verbaut; PSS 2121 im ½ 19“-Gehäuse.

PSS 2220

Dieses Spektrometer ist ebenfalls mit einem Diodenzeilen-Detektor (256 Pixel) mit TE-Kühlung ausgestattet und eignet sich für einem Wellenlängenbereich von 1200 nm bis 2200 nm. PSS 2220 wird im 19“-Gehäuse geliefert.