3D-Scans in höchster Farbqualität

Wachsende Anforderungen aus den Bereichen Kultur, Kunst und Archäologie waren der Auslöser für die Entwicklung der Micron3D color-Scanner.

Das Ziel war, einen 3D-Scanner für die exakte Digitalisierung farbenreicher Objekte zu entwickeln, der nicht nur im Labor, sondern auch im Freien und unter verschiedenen Umgebungsbedingungen reproduzierbare Ergebnisse liefert, zum Beispiel bei archäologischen Ausgrabungen. Die herausragende Eigenschaft des Micron 3D color ist die hochgenaue Farberfassung der Messobjekte.

Der Micron3D color ist als 10 MPix- und 24 MPix-Version verfügbar und unterscheidet sich im Wesentlichen durch die Genauigkeit und Punktdichte von maximal 15 μm bzw. 1000 Punkte/mm2 bei 24 Bit Farbtiefe.

Dies ermöglicht auch kleinste Detaildokumentationen wie Mikrokratzer und Werkzeugspuren auf archäologischen Objekten oder komplexe Strukturen wie Keramikornamente, Kleidung und Ölgemälde, die bisher für das 3D-Scannen sehr problematisch waren. Der Scanner ermöglicht auch die Digitalisierung von glänzenden und dunklen Oberflächen. Eine Beleuchtung für schattenfreie Scans erlaubt die Erfassung der realen Farbe des Objekts.

Diese Eigenschaften machen den Micron3D color auch zum wirksamsten Werkzeug im Multimedia-Bereich. Die Anwendungsbereiche reichen von Animationen über Computerspiele bis zu bunten 3D-Drucken.

Die Benutzerfreundlichkeit der SMARTTECH3Dmeasure Software erlaubt den Betrieb ohne fortgeschrittene technischen Kenntnisse. Eine Kalibrierung durch den Anwender ist nicht erforderlich. Der Scanner ist mit dem Aufbau sofort einsatzbereit.

Die Software ermöglicht eine erweiterte und automatisierte Nachbearbeitung von Daten, z. B. einer erweiterten Punktwolke oder eines Triangulations-Netzes. Das System ist für große Datenmengen mit über 300 Millionen Punkten ausgelegt, sodass der Benutzer unterschiedliche Detaillierungsgrade wählen kann.
Neben dem Scanner enthält das Standard-Set ein stabiles Stativ, einen leistungsfähigen Laptop sowie Laserpointer für die präzise Positionierung.