Laborsysteme

Spektrale Eigenschaften für viele Anwendungen nutzen

Die hyperspektrale Sensorik findet im Labor ein sehr breites Anwendungsfeld.

In der medizinischen Diagnostik, zum Beispiel, ist sie ein hochauflösendes Mittel zur Abbildung von Geweben auf mikroskopischer oder zellulärer Ebene und wird für nicht-invasive diagnostische Bildgebung, optische Biopsien, Gewebeabgrenzung und therapeutische Analyse eingesetzt.

Im Nahrungsmittelbereich ist die hyperspektrale Bildgebung besonders nützlich für die Bewertung und Inspektion von Lebensmitteln wie Sonderkulturen, Nüssen und Getreideprodukten sowie Fleischprodukten wie Lamm, Geflügel und Rindfleisch. Die Untersuchung von Kulturpflanzen und ihren Modellen ist ein weiterer Bereich, in dem Hyperspektralsensoren eine Schlüsselrolle spielen.

Darüber hinaus wird das Hyperspectral Imaging auch häufig in der Forensik und zur Dokumentenverifikation eingesetzt.