Workshop zu Oberflächenmesstechnik – Trends, Verfahren und individuelle Messaufgaben

Am 15. November 2018 veranstaltet Polytec in Fürth bei Fraunhofer Vision einen praxisnahen Workshop zur Oberflächencharakterisierung.

In anschaulichen Beispielen aus der Praxis tauchen die Teilnehmer ein in die Welt der optischen Oberflächenmesstechnik im Hinblick auf automatisierte Prozesse und produktionsintegrierte Qualitätskontrolle. In Live-Messungen können sie reale Proben mitbringen und vor Ort prüfen lassen, um anhand der individuellen Beratung und des Messberichtes die passende Fertigungsmesstechnik für die eigenen Anforderungen zu bestimmen. Die Anmeldung ist noch bis zum 19. Oktober möglich.

Wo die Oberflächengüte anhand von Ebenheit, Rauheit, Parallelität, Form- und weiterer Parameter, Höhen und Stufen bewertet wird, stellt sich die Frage nach der optimalen Oberflächenmesstechnik. Welche Messmethode zur Charakterisierung von Oberflächen ist für welche Messaufgabe geeignet? Wie bestimmt man Ebenheit, Parallelität, Form- und Oberflächenparameter, Höhen und Stufen am einfachsten und effizientesten? Welche Messverfahren gibt es und welche Vor- und Nachteile bringen sie im Arbeitsalltag mit sich? Wie steht es um die Rückführbarkeit zu aktuellen Normen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der TopMap Day im persönlichen Austausch zwischen Fachreferenten und Teilnehmern aus Industrie und Forschung. Auch über Beispielanwendungen der ISO25178 und das "richtige" Lesen und Vergleichen von Datenblättern verschiedener Techniken gibt dieser Tag Aufschluss.

Die Veranstaltung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Anmeldung, weitere Informationen und Programmflyer mit Agenda: www.polytec.de/topmapday


Presse Ansprechpartner
Alexandra Stemmer
Telefon: +49 (0)7243 604-3653
E-Mail: [email protected]

Zurück zur Übersicht