Polytec spendet Ausstattung für das „Haus der kleinen Forscher“ der KiTa Pestalozzi in Karlsbad

Was passiert mit Schnee, wenn er warm wird? Wieso sieht die Briefmarke unter dem Mikroskop so anders aus?

Diesen und anderen Fragen gehen die Mädchen und Jungen der Evangelischen Kindertagesstätte Pestalozzi in ihrer neuen Forscherecke nach. Denn die KiTa in Karlsbad hat sich zum "Haus der kleinen Forscher" zertifizieren lassen. Polytec spendete dafür die komplette zusätzliche Forschungsausstattung, darunter Fotoapparate, Mikroskop, eine Wetterstation und ein Forschungsset zur biologischen Abbaubarkeit. Beim Sommerfest erhielt die KiTa nun die offizielle Zertifizierungsurkunde. Auch Polytec war eingeladen und kam mit seinem Maskottchen "Graf Sono" zum Fest. "Wir waren sofort begeistert von diesem Projekt - nicht zuletzt, weil Forschung auch für uns ein so wichtiges Thema ist", sagt Katja Henning, Marketingleiterin bei Polytec. "Die Entdeckerneugier bei Kindern in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik zu fördern, halten wir für einen wertvollen Ansatz. Zudem sind wir uns als erfolgreiches Unternehmen unserer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützen immer wieder tolle soziale Projekte, insbesondere rund um Waldbronn, unserem Stammsitz seit 1972."

Lore Pleninger von der KiTa ergänzt: "Das ganze KiTa-Team macht sich gemeinsam mit den Kindern auf den Weg, die bunte Welt zu erforschen und zu entdecken. Die Polytec Spende hat uns dabei wirklich sehr geholfen. Wir hatten sehr viele Firmen in der Umgebung angeschrieben, uns bei der Anschaffung der Materialien finanziell zu unterstützen, aber nur Polytec hat positiv geantwortet und dann sogar das gesamte restliche Equipment gestiftet. Es ist eben doch etwas anderes, mit einem Mikroskop statt nur einer Lupe zu forschen." Auch personelle Unterstützung kommt mit dem pensionierten Polytec Mitarbeiter Dr. Georg Siegmund nun regelmäßig ins Haus. Als er von dem Projekt erfuhr, hat er sofort angeboten, sein Expertenwissen mit den Kids zu teilen und mit ihnen zusammen zu experimentieren.

Das "Haus der kleinen Forscher" ist die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands und zielt auf die Förderung von Mädchen und Jungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, also den sogenannten MINT-Fächern. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird die Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" bildet Pädagoginnen und Pädagogen weiter, damit sie die kleinen Forscherinnen und Forscher optimal auf ihren Entdeckungsreisen begleiten können. Entspricht die Einrichtung den Anforderungen der Stiftung, kann sie sich zum "Haus der kleinen Forscher" zertifizieren lassen.


Presse Ansprechpartner

Alexandra Stemmer
Telefon: +49 (0)7243 604-3653
E-Mail: [email protected]

Zurück zur Übersicht
Gruppenbild vom Haus der kleinen Forscher