12 Schülerinnen und Schüler erleben Ferienspaß bei Polytec

Polytec beteiligt sich zum vierten Mal an Ferienbetreuungs- und Weiterbildungsinitiative für Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Karlsbad

Ungeduldig rutschten die zwölf Mädchen und Jungen zwischen 11 und 15 Jahren auf ihren Stühlen herum und blickten Alfred Link, Geschäftsführer der Polytec GmbH, erwartungsvoll an, als er sie herzlich begrüßte. Manche von ihnen hatten sogar schon ihr gelbes Ferienspaß-T-Shirt übergezogen und waren bereit, Polytec, insbesondere die Mechanik, einen Tag lang kräftig aufzumischen und ihr eigenes Werkstück aus Metall herzustellen.

Zum vierten Mal beteiligte sich Polytec an der Ferienbetreuungsinitiative der Gemeinde Karlsbad und bot den Kids einen ereignisreichen Tag: Nach der Begrüßung und einer Sicherheitsunterweisung durften sie in der Mechanik gleich loslegen mit der Herstellung ihres Mensch-ärger-dich-nicht-Spiels aus Aluminium. Es wurde unter fachkundiger Anleitung emsig gefeilt, gebohrt und auch viel gelacht. Mittags futterten die hungrigen Nachwuchsmechanikerinnen und Mechaniker gegrillte Würste, um sich für die weiteren Programmpunkte und den Schabernack mit Polytec Maskottchen Graf Sono zu stärken, der auch einige Geschenke mitgebracht hatte.

Applikationsingenieur Jan-Henrik Carstens präsentierte im Anschluss im Rahmen einer Produktpräsentation Schwingungsmessungen an einer Gitarre, Oberflächenmessungen an Legobausteinen, und das vollautomatische RoboVib®, eine Teststation mit Messrobotern, sorgte für viele leuchtende Augen.

Danach ging es wieder ans eigene Werk: Nach Laserbeschriftung, Reinigung und Veredelung mit dem Glasperlenstrahler sowie Lackierung konnten die stolzen Handwerker endlich die Früchte ihrer Arbeit genießen: eine Partie Mensch-ärger-dich-nicht auf dem eignen Brett. "Wir möchten den Kindern zum einen natürlich einen besonders aufregenden und kurzweiligen Tag bieten", erklärt Katja Henning, Marketingleiterin bei Polytec. "Zum anderen dürfen sie selbst erleben, wie toll es sich anfühlt, mit den eigenen Händen etwas so hochwertiges und schönes wie das Aluminium-Brettspiel, auf dem auch noch ihr Name steht, zu fertigen. Manche der Kids hatten letztes Jahr so viel Spaß bei uns, dass sie sich dieses Jahr gleich wieder angemeldet haben."

Das Waldbronner Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 50 Jahren und mit mehr als 400 Mitarbeitern weltweit optische Messtechnik für Forschung und Industrie. Polytec fühlt sich seiner Heimat verbunden, die gesamte Entwicklung und Fertigung findet am Hauptsitz in Waldbronn statt. Auch engagiert sich Polytec immer wieder insbesondere in der Region für soziale Projekte und Initiativen.


Presse Ansprechpartner
Alexandra Stemmer
Telefon: +49 (0)7243 604-3653
E-Mail: [email protected]

Zurück zur Übersicht