Systemvorschläge

Bei Angaben zum Dynamikbereich beziehen sich diese auf die
Anzeigeeinheit ILT-1700.

 

 

Universal-Radiometer/Photometer-System Modell 1715
besteht aus der Anzeigeeinheit Modell ILT-1700, einem Si-Detektor mit 0,33 cm² empfindlicher Fläche (SED 033), einem radiometrischen (F) und einem photometrischen (Y) Filter, einem Weitwinkel-Quarzdiffusor (W) und einer Kalibrierung für direkte Ablesung in W/cm² oder J/cm² und Lux oder Lux-Sekunden.
Dynamikbereich:  1 nW/cm² - 150 mW/cm²
                                 1 mLux – 750 kLux
Anwendungserweiterungen sind einfach möglich, z. B. erschließt der Optikzusatz „R“ Strahl- und Leuchtdichtemessungen an Flächenstrahlern.

  

„Blitzlampen“-Photometer
zur Bestimmung der lichtstärke in Candela. Es besteht aus der Anzeigeeinheit ILT-1700 und dem Si-Detektorkopf SED033/Y/L30 mit photometrischem Filter (Y) und einer empfindlichkeitserhöhenden Linse (L30), der speziell für Blitzlampenmessungen konzipiert wurde. Die Blitzlänge kann im Bereich von 6µs bis 10 ms variieren.

  

Solares UV-Radiometer
Der kritische Punkt bei der Vermessung der von der Sonne kommenden UV-Strahlung liegt darin, dass der energetisch weitaus größte Strahlungsanteil im Sichtbaren und Infraroten liegt. International Light löst die messtechnische Unterdrückung dieser „ungewollten“ Strahlung durch eine spezielle Messkopf-Filterkombination, die eine erstaunliche VIS/IR-Unterdrückung von 10E9 : 1 ergibt.

  

Photosynthese-Radiometer
Diese Modelle dienen photobiologischen Untersuchungen des Pflanzenwachstums in Abhängigkeit vom Lichteinfall.

Spektralbereich: 410 – 770 nm

Dynamikbereich: 2 x 10E-10 – 4 x 10E-1 µEinstein/s/cm²

 
Phototherapie-Radiometer
Bestehend aus einer Anzeigeeinheit, dem Detektorkopf SED-033/UVA/W für die Messung der UVA-Strahlung, z. B. in Bräunungsstudios (Bereich: 315-390 nm), alternativ dem Detektorkopf SED-240/UVB-1/W für die Messung der

UVB-Strahlung, z. B. bei der Psoriasis- oder Schuppenflechtenbehandlung (Bereich: 265 – 332 nm), oder alternativ dem Detektorkopf  SED/BR/W, dessen spektrale Empfindlichkeit der Photo-Oxidation dese Bilirubins bei Gelbsuchtpatienten angepasst ist (Bereich: 410 – 485 nm).

  

Radiometer für aktinische UV-Gefährdung
Die ACGIH (American Conference of Government and Industrial Hygienist) hat einige den Menschen gefährdende UV-Bereiche definiert, deren Verwendung von dem NIOSH (National Institute of Occupational Safety and Health) empfohlen wird. Mit den entsprechend diesen Definitionen, z. B. für die UV-aktinische Strahlung (190 – 400 nm) für den „Blauschaden“-Bereich (410 – 510 nm) und für den Bereich der Hautschädigung z. B. durch Sonnenbrand (292 – 302 nm) konzipierten Messköpfen können die empfohlenen Schwellwerte überwacht werden.

 
Radiometer für Entkeimungsanlagen
Zur Abtötung von Krankheitserregern und Mikroorganismen sind auch durch die DIN bestimmte Spektralbereiche (250 – 310 nm) mit spezifischer Gewichtung festgelegt worden. Mit entsprechenden Messköpfen kann somit eine ausrechende Entkeimung sichergestellt werden.

 
„Photoresist“-Radiometer
Besteht aus einer Anzeigeeinheit und z. B. dem Photoresist-Detektor XRL-140A für 320 – 475 nm, alternativ XRL-140B für 326 – 401 nm, einer Kalibrierung für eine Direktanzeige in W/cm² bzw. J/cm² und einem Transportkoffer. Der sehr

flache Detektorkopf (Höhe 12,5 mm) kann in der Regel sehr leicht in den Photolackbelichtungsanlagen installiert werden.

Darüber hinaus ist ein superdünner, lediglich 2 mm dicker UV-Sensor „Super Slim“ für 260 – 400 nm entwickelt worden, der bei allen Anlagen mit sehr dünnen Profilen eingesetzt werden kann.

Dynamikbereich: 3 x 10E-9 W/cm² - 1 W/cm²

Bei der in diesem Anwendungsbereich oft gewünschten Dosismessung kommt ein entscheidender Vorteil der Anzeigeeinheiten zum Tragen: Bereichsumschaltung während laufender Integration!

 

Dosismessgeräte für UV-Trocknungs- und Aushärteanlagen

      • Versionen:  205 - 345 nm
                              250 - 400 nm
                              275 - 475 nm
                              315 - 390 nm
                              395 - 470 nm
      Die Detaildiagnose liefert:
      • Gesamt-UV-Dosis in mJ/cm2
      • Maximal aufgetretene Bestrahlungsstärke in W/cm2
      • Graphische Darstellung des Bestrahlungsstärkeprofils
      • Vergleich zu Referenzprofil
       

    LED-Messungen
    Dafür stehen einerseits die Ulbrichtkugel zur Bestimmung des gesamten Strahlungsfußes in Watt oder der „Mean Spherical Candle Power“ zur Verfügung und andererseits spezielle LED-Adapter, die der Bestimmung der nach vorne gerichteten Strahlintensität in W/sr oder Candela dienen.
     
     
     

    Ihr Kontakt

    Opt. Strahlungsmessung
    Ihr Produktspezialist

    Tel. +49 7243 604-1540
    osm@polytec.de