Einführung

Geräte Lichtmesstechnik

Lichtmesstechnische Fragen finden hier Ihre Antwort.

· Radiometer                                                                                       
  zur Messung strahlungsphysikalischer  Größen:                            
  z. B. in Watt, Watt/cm², Joule etc.

· Photometer
  zur Messung lichttechnischer Größen
  z. B. in Lux, Candela, Candela/m² etc.

· Lichtmessgeräte mit spezifischer Bewertung
  z. B. entsprechend UVA, UVB oder
  gemäß den Wirkungsspektren z. B. bei der Phototherapie

· Dosismessgeräte z. B. bei UV-Aushärteprozessen

· Laser-Leistungsmessgeräte

· Spektroradiometer zur Messung der spektralen Verteilung
 


Polytec ist seit über 30 Jahren erfolgreich in dem weitverzweigten Gebiet der Lichtmessung tätig. Die Stärke des Produktprogramms liegt in der extrem hohen Modularität, die gewährleistet, dass für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche das adäquate Lichtmessgerät angeboten werden kann.
Als klassische, allgemein bekannte und übliche Systeme seien Radiometer, Photometer und Spektroradiometer genannt.
Das Interessante einer lichttechnischen Bewertung liegt aber oft nicht in der Messung der strahlungsphysikalischen Größen Watt oder Joule, wozu das erwähnte Radiometer dient, sondern in der Berücksichtigung spezifischer Wirkungsfunktionen.
Der bekannteste Vertreter dieser Art von Lichtmessgeräten ist das Photometer, oft auch Luxmeter genannt, welches das ankommende Licht entsprechend der spektralen Empfangscharakteristik des menschlichen Auges bewertet. Aber wer weiß schon, dass diese Charakteristik unterschiedlich ist bei Tag bzw. in der Nacht und dass man dies gegebenenfalls messtechnisch durch entsprechende Filter zu berücksichtigen hat.
So gibt es zahlreiche Wirkungsfunktionen des Lichtes, die man messtechnisch erfassen und kontrollieren möchte, z. B. den Teil des UV-Lichtes der bräunt (UVA) oder der den Sonnenbrand verursacht (UVB) oder zur Bindehautentzündung führt (UVC). Die technisch aufwendigste Art der Vermessung von Licht ist die Aufnahme eines Spektrums mit Hilfe eines Spektroradiometers. Hat man ein derartiges Spektrum aufgenommen und kennt man z. B. die interessierenden Wirkungsfunktionen, so kann man mathematisch daraus die jeweiligen Messgrößen mit optimaler Genauigkeit bestimmen.
Die oft zu Fehlmessungen führende Problematik, dass nämlich ein optisches Filter dem idealen Transmissionsverlauf nur annährend entspricht, was insbesondere beim Vergleich unterschiedlicher Lampentypen stark zu Tragen kommen kann, entfällt bei einer spektralen Messung. Alle Lichtmessgeräte von International Light werden sorgfältig kalibriert, bezogen auf N.I.S.T.-Primär-Standards.

 

Einige Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Lichtmesstechnik:

· UVA- oder UVB-Strahlung in Solarien
· Phototherapie
· Speziallampen zur Behandlung von Neugeborenen mit Gelbsucht
· Photo- und Biolumineszenz
· Photosynthese
· Lichtstabilität von Arzneimittelverpackungen
· Wasserentkeimung
· Photolackbelichtung im Produktionsprozess
· Dosismessung bei UV-Aushärte- oder Trocknungsanlagen
· Lichtstärke von LED’s
· Bildschirmhelligkeit
· Energie von Blitzlampen
· Laser-Leistung bzw. Laser-Energie
· Unterwassermessungen

 

 

 

 

Ihr Kontakt

Opt. Strahlungsmessung
Ihr Produktspezialist

Tel. +49 7243 604-1540
osm@polytec.de